Kategorien
Schwarz auf weiß

Spielerverkäufe kein Muss

Eintracht Frankfurt muss nach eigenen Angaben im Sommer aus wirtschaftlichen Gründen keine Stars verkaufen. „Der neue Investor und die Kapitalmaßnahme, die ich aus meinem näheren Umfeld organisieren konnte, haben dazu geführt, dass wir vor Saisonbeginn keine Spieler verkaufen mussten. Das hat sich sportlich für uns mehr als ausgezahlt“, erläutert Philip Holzer gegenüber der ‚Bild‘.

Kategorien
Schwarz auf weiß

Eine kleine Portion Widerspruch

Sportchef Markus Krösche geht von RB Leipzig ausgerechnet nach Frankfurt, wo sein früherer Arbeitgeber mit viel Argwohn betrachtet wird. Bei der Eintracht sieht er sich mit den finanziellen Corona-Folgen konfrontiert.

Kategorien
Unser Blog

Nachhören

Heute ist zwar Feiertag, jedoch nicht für die Ohren.Wenn Ihr die letzte Sendung vom letzten Dienstag hören wollt, dann könnt Ihr es nun tun. Klick auf den unten angefügten Link.
Viel Spaß!

Kategorien
Unser Blog

Markus Krösche wird neuer Sportvorstand von Eintracht Frankfurt

Markus Krösche wird ab dem 1. Juni 2021 neuer Sportvorstand von Fußballbundesligist Eintracht Frankfurt. Der 40-jährige Krösche wurde am Freitagnachmittag vom Aufsichtsrat von Eintracht Frankfurt einstimmig zum Nachfolger von Fredi Bobic in den Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG berufen und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. 

„Mit Markus Krösche gewinnen wir einen absoluten Fachmann auf dieser so wichtigen Position. Auf all seinen Stationen hat er erfolgreich gearbeitet und wir sind sicher, dass wir mit ihm die positive Entwicklung von Eintracht Frankfurt weiter vorantreiben können“, sagt Philip Holzer, Aufsichtsratsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG: „In den Gesprächen mit ihm haben uns seine Ideen und auch seine Identifikation mit unseren Vorstellungen und unserem Klub imponiert. Wir sehen uns langfristig sehr gut mit ihm aufgestellt. Markus Krösche hat als Profi, Trainer und zuletzt im Management reichlich Erfahrungen gesammelt. Seine Verpflichtung ist ein absoluter Volltreffer für unseren Verein.“ 

Markus Krösche betont: „Ich habe die Entwicklung von Eintracht Frankfurt in den vergangenen Jahren intensiv verfolgt. Der Klub hat sich toll entwickelt und ist unter anderem aufgrund seiner Emotionalität eine großartige Adresse im deutschen Fußball. Mich haben die intensiven Gespräche mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Philip Holzer und den Eintracht-Verantwortlichen überzeugt und ich bin sehr glücklich, ab Juni ein Teil der Eintracht-Familie zu sein. Ab dann gilt mein voller Fokus der Eintracht. Ich möchte dazu beitragen, dass die aktuelle Erfolgsstory dieses Traditionsvereins auch in der Zukunft weitergeschrieben werden kann.“

Zur Person 

Markus Krösche wurde am 17. August 1980 in Hannover geboren. Krösches größte Erfolge als Spieler waren der Gewinn der deutschen A-Junioren-Meisterschaft 1999 mit Werder Bremen, der Aufstieg mit dem SC Paderborn in die Zweite Bundesliga in den Jahren 2005 und 2009 sowie der Bundesligaaufstieg 2014 mit dem SCP, dessen Kapitän er seit 2008 gewesen ist. Als Trainer stand er in der Bundesliga ab Sommer 2015 im Blickpunkt, als er als Assistent von Roger Schmidt für Bayer 04 Leverkusen arbeitete. Nach dessen Ausscheiden im März 2017 wechselte Krösche von Leverkusen nach Paderborn, wo er Sportgeschäftsführer wurde. Im Sommer 2018 stieg Paderborn in die Zweite Bundesliga auf, ein Jahr später folgte der Bundesligaaufstieg. Zu Beginn der Saison 2019/20 wechselte Krösche als Sportdirektor zu RB Leipzig.

Eintracht Frankfurt

Kategorien
Schwarz auf weiß

Suche nach Bobic-Nachfolger abgeschlossen

Markus Krösche wird nach Informationen der Bild neuer Sportvorstand von Eintracht Frankfurt und tritt damit die Nachfolge von Fredi Bobic an. Zwei heiße Trainer-Kandidaten sagten hingegen indirekt ab.

Kategorien
Schwarz auf weiß

Rätsel um Haller-Ablöse enthüllt

Sebastien Haller ist den Fans von Eintracht Frankfurt gut in Erinnerung geblieben. Der Stürmer war Teil der sogenannten „Büffelherde“ und sorgte national und international für Furore. Mit seinen beiden Partnern Luka Jovic und Ante Rebic wirbelte der Franzose regelmäßig die gegnerischen Abwehrreihen durcheinander und schoss sich mit seinen zahlreichen Treffern in die Notizbücher vieler Top-Klubs aus ganz Europa.

Kategorien
Schwarz auf weiß

So steht es um die Eintracht-Finanzen

Die Corona-Pandemie hat auch Eintracht Frankfurt tief in die roten Zahlen gedrückt. Ein Grund zur Sorge ist das laut Finanzvorstand Oliver Frankenbach aber nicht. Ein Überblick über die Finanzen und den aktuellen Stand bei der Trainersuche.