Kategorien
Schwarz auf weiß

Alles, was ein Spiel braucht

Erst ein Özil-Treffer, später großes Drama in der Nachspielzeit: Die Frankfurter Eintracht startete gegen Fenerbahçe mit viel Verve ins europäische Abenteuer. Folgen nun wieder magische Nächte am Main?

Die Szene des Spiels: Als sie die Protagonisten ein letztes Mal so richtig laut besangen, Minuten nach dem Abpfiff, wirkten die Frankfurter Fans noch immer elektrisiert vom zuvor Gesehenen. Es lief die 90. Minute. Frankfurts Torhüter Kevin Trapp wehrte einen Elfmeter von Dimitris Pelkas ab, den er zuvor selbst verschuldet hatte, musste sich beim Nachschuss aber geschlagen geben. Doch der Treffer zählte nicht, der vermeintliche Nutznießer Mërgim Berisha war vor der Ausführung zu früh in den Strafraum gelaufen.