Kategorien
Schwarz auf weiß

Vor der Eintracht liegt noch viel Arbeit

Eintracht Frankfurt verpasst auch gegen Stuttgart den Befreiungsschlag und offenbart weiter Defizite. Filip Kostic lässt leeren Worten große Taten folgen, Trainer Oliver Glasner bittet um Zeit. Doch genau diese drängt. Die Analyse in fünf Punkten.

Eintracht Frankfurt wartet auch nach vier Bundesliga-Spieltagen weiter auf den ersten Sieg und steckt nach dem 1:1 (0:0) gegen den VfB Stuttgart erst einmal im Tabellenkeller fest. Filip Kostic trifft nach Streik und Comeback zur Führung (79.), Omar Marmoush gelingt der späte Ausgleich (88.). Der Stuttgarter Waldemar Anton flog mit Rot vom Platz (82.).