Kategorien
Unser Blog

“Im Herzen von Europa” in Beton gegossen!

Jedem Eintrachtfan wird es nun warm ums Herz, wenn er an der Zentrale der Eintracht Frankfurt vorbeifährt. Denn „Im Herzen von Europa Nr. 1“ ist nun die offizielle Adresse der SGE-Zentrale.

Am heutigen Tage wurde feierlich das Strassenschild eingeweiht und jeder Teilnehmer an dieser Zeremonie hatte ein leichtes Lächeln im Gesicht. Insbesonders als Axel Hellmann das Mikrofon schnappte, denn voller Stolz und Witz erklärte er warum dieser Strassenname umgesetzt werden sollte.

Er teilte in seiner Rede mit, dass es selbstverständlich einige Vorschläge für die Namensgebung gab, jedoch hatte der Vorschlag von Frank Wagner (SGE-Fan) die Nase vorn und es wurde auch schnell ins Gespräch gebracht.

Kurzum wurde der Vorschlag an den Ortsbeirat herangetragen und dieser war Feuer und Flamme. Ortsvorsteher Christian Becker und Stadtrat Mike Josef (SPD), die auch bei der heutigen Enthüllung des Strassenschildes eine Rede hielten, überlegten nicht lange und gaben der SGE selbstverständlich das Okay für die Namensgebung „Im Herzen von Europa Nr. 1“.

Nach der Enthüllung des Schildes hatte natürlich der Polizeichor seinen Auftritt und diese sangen wohl das bekannteste Lied in Frankfurt.

Zum Abschluss erhielt der Sohn von Heinz Böcher, der das ursprüngliche Faschingslied in den 1970er Jahre auf die Eintracht umtextete, eine zweite Ausgabe des Strassenschildes.

Eines konnte sich abschließend Axel Hellmann nicht verkneifen. Trophäenjäger werden es äußerst schwierig haben, denn das Schild ist tief in Beton eingesetzt und wird selbstverständlich auch überwacht.